Drupal

soy aficionado

Ich gestehe: Ich bin ein Freak.

2003, als Howard Dean - leider vorübergehend - über das Internet im Rennen um die Nominierung des demokratischen Präsidentschaftskandidaten in den USA überraschende Erfolge erzielte, erhielt ich über einen Newsletter von sitepoint einen ersten Hinweis auf Drupal und installierte meine erste Drupal-Site (4.4).

Seither hab ich die Entwicklung von Drupal immer genauer mitverfolgt, Lullabot-Videos gekauft, Screencast gesehen und ungefähr 20 Drupal-Sites für unterschiedlichste Zwecke eingerichtet.
Drupal ist ein äußerst flexibles Content-Management-System, das besonders für die Nutzung durch mehrere UserInnen geeignet ist. Es ist in der Einrichtung etwas anspruchsvoller als der Konkurrent Wordpress, vermutlich aber - nach meiner Auffassung ganz sicher ;-) - leistungsfähiger.

Angebote

  • Einrichtung von Drupal-Websites für politisch engagierte Menschen, Gruppen, Parteien, für Gemeinden, NGOs u.a.
  • Schulung für die Verwendung von Drupal-Websites als politische Kommunikationsplattform
  • Entwicklung und Einrichtung von Drupal-Websites für Bildungseinrichtungen

Erfahrungen

Einrichtung von ca. 20 Websites im politischen und NGO-Bereich (diese Website, www.eistanzen.at, interne Plattformen für kommunalpolitische Vertretungs- bzw. Bildungseinrichtungen, Webcommunities), Einrichtung, Wartung und Betreuung der Kursplattformen für die jährlichen Bifeb-Kurse, www.mitgestalten.eu.